Die Nordsee lockt: Urlaub auf Helgoland

HelgolandDie Nordseeinsel Helgoland ist eine der schönsten Inseln und wundervollsten Sehenswürdigkeiten Deutschlands. Die zauberhafte Insel liegt nur 70 Kilometer vor der Küste in der Deutschen Bucht. Gut 1400 Insulaner leben hier und haben mit „Halunder“ sogar ihre eigene Sprache. Helgoland erreicht man mit unterschiedlichsten Fähren, Seebäderschiffen oder dem Flugzeug. Bei der Anreise begeistert ein imposanter, roter, bis zu 61 Meter hoher Buntsandsteinfelsen inmitten der See. Helgoland ist eine wahre Oase der Ruhe – ein einzigartiges, beeindruckendes Naturdenkmal.

Urlaubsmöglichkeiten bei tollem Hochseeklima

Der Golfstrom sorgt für ein mildes Meeresluft-Klima auf der einzigen Hochseeinsel Deutschlands. Hier kann man relaxen und in allen 4 Jahreszeiten den Alltagsstress hinter sich lassen. Die einzigartige Fauna und Flora sorgen fürs passende Ambiente für einen erholsamen Familien- oder Wellnessurlaub. Auf Helgoland kann man unendlich viel erleben, die Natur oder eine Thalasso-Heilbehandlung genießen. Das Eiland ist eine faszinierende Sonneninsel und begeistert im Frühjahr durch seine erwachende Natur und das Schauspiel der dahintreibenden Wolken am strahlenden Frühlingshimmel. Im Sommer kann man herrlichste Sonnenuntergänge an der helgoländischen Nordspitze genießen und bei der Klippenwanderung die zerklüfteten Vogelfelsen beobachten. Helgoland ist ideal zum Schwimmen, Wandern, Angeln, Bummeln, Tennis- oder Minigolf spielen. Der Herbst bietet ideales Wetter für gesunde Spaziergänge und Wanderungen an Traumstränden und urige Klön-Snacks mit den Insulanern bei Eiergrog und Helgoländer Welle. Eine tiefe Stille und einzigartige Natur sorgen für einen unvergesslichen Winterurlaub.

Helgolands einzigartige Geschichte

1714 dänisch, 1807 britisch, 1890 deutsch, 1947 englische Besatzung – die Geschichte Helgolands ist facettenreich und einmalig. Hier gab es Seeräuberneste, imposante Seefestungen, Seelotsenheime und regen Warenhandel der Europastaaten. Eigentlich sollten die Bunkeranlagen des 2. Weltkriegs nebst Insel gesprengt werden, aber Helgoland überstand die Explosionen und wurde noch schöner als vorher. 1952 kam das Eiland wieder zu Deutschland. Hier schrieb Hoffmann von Fallersleben das Lied der Deutschen und viele andere prominente Europäer machten Helgoland berühmt.

Badevergnügen pur

1721 zerriss eine Sturmflut das Band zwischen der Felseninsel und der 130.000 Quadratkilometer großen Düne mit zwei einzigartigen Sandstränden. Hier warten der Südstrand auf Familien im Badeurlaub und der wilde Nordstrand mit toller Brandung auf Naturliebhaber. Seehunde und Kegelrobben begegnen den Urlaubern ohne Scheu. Geologie-Freaks finden nur hier den roten Feuerstein, Fossiliensammler machen reichhaltige Funde, Surfer und Kitesurfer sowie Segler treffen auf ein Eldorado für ihren Sport, ein Paradies für Sonnenhungrige. Ornithologen sind begeistert von der unglaublichen Zugvogelvielfalt, die hier am Helgoländer Lummenfelsen rasten und brüten.

Autorin: Manuela Gehrke
Bild: x-ray-andi  / pixelio.de

One thought on “Die Nordsee lockt: Urlaub auf Helgoland

  1. Ich fahr auch am liebsten in den Norden. Noch besser, wenn es in Deutschland ist. Die Freundin will zwar immer in die wärme, aber ich bin halt ein nordischer Typ – Kumpels wohnen auch in HH und oben in Kiel, also liegt mein nächstes Urlaubsziel auch schon nahe 🙂

Schreibe einen Kommentar