Der erste Urlaub mit dem neuen Erdenbürger

Reisen mit KindWenn ein neuer Erdenbürger das Licht der Welt erblickt, verändert sich so manches im Leben der kleinen Familie. Man kann mit Sicherheit nicht mehr so spontan handeln wie vorher. Es beginnt ein neuer, hochinteressanter und faszinierender neuer Lebensabschnitt. Dies trifft auch auf die Urlaubsplanung mit allen Konsequenzen zu. Eine intensive Planung unter Einbeziehung der Bedürfnisse des Kindes ist unwahrscheinlich wichtig. Oftmals ist ein Urlaub mit einem Baby einfacher und ruhiger als später mit einem aktiven Kleinkind. Der erste Urlaub kann wundervoll werden und für später lustige und gefühlvolle Erinnerungen hinterlassen. Wohin, wie und wann?

Der richtige Zeitpunkt und Urlaubsort hängen vom Baby ab?

Wenn die Mutter sich von den Anstrengungen der letzten Schwangerschaftsmonate und der Geburt erholt hat und sich der Tagesrhythmus eingespielt hat kann die Planung losgehen. Ist das Baby rundum wohlauf, dann ist die erste Reise möglich. Das sollte circa im 3. Monat des Kindes sein. Ein Baby braucht die vertrauten Personen und den eingespielten Rhythmus. Das Urlaubsziel sollte idealerweise innerhalb von 3 Stunden erreichbar sein. Extreme Hitze, zu starke Sonneneinstrahlung, eine Höhe über 1800 Meter sowie eine extrem hohe Luftfeuchtigkeit sind nicht zu empfehlen. Ziele in Europa und vor allem in Deutschland sind hervorragend geeignet. Besonders empfehlenswert sind die Strände Europas, Österreich, Schweiz, Mallorca, der Bodensee, Bayern und der Schwarzwald.

Flieger, Bahn oder Auto – was ist empfehlenswert?

Alle drei Reisearten sind möglich. Es kommt auf das Temperament des Kindes an. Kurze Flugreisen sind kein Problem. Es gibt auch Babyliegeplätze, ansonsten hat man das Baby auf dem Schoß. Wichtig ist ein vorbereitetes Fläschchen oder Babyglas. Beim Starten und Landen sollte das Baby trinken, um den Druck auszugleichen. Sehr bequem ist eine Bahnfahrt, wenn man ein Kleinkindabteil reserviert. Man kann sich mit dem Kind bewegen und beide Elternteile sind für das Kind da. Das Gepäck sollte auf jeden Fall vorher aufgegeben werden. Mit dem Wagen sollte man nachts reisen, da es dann nicht zu warm ist und Staus selten sind. Regelmäßige Pausen, das Kind aus der Babyschale nehmen und ausreichend trinken sind sehr wichtig für eine entspannte Fahrt.

Autorin: Manuela Gehrke

Bild: Koutoukidou  / pixelio.de

One thought on “Der erste Urlaub mit dem neuen Erdenbürger

Schreibe einen Kommentar