Städtetrip Amsterdam

amsterdamAmsterdam ist nicht nur die niederländische Hauptstadt, sondern gleichzeitig eine Metropole, die jedes Jahr zahlreiche in- und ausländische Gäste in ihren Bann ziehen kann. Dabei hat die niederländische Metropole viel zu bieten, so dass es sich durchaus lohnt, nicht nur über einen Städtetrip als Kurzreise nachzudenken, sondern vielleicht sogar den Jahresurlaub mit einer Städtereise nach Amsterdam zu verbringen. Immerhin kann hier jeder nach seinem eigenen Geschmack glücklich werden, denn die Stadt bietet neben zahlreichen Sehenswürdigkeiten, sehr gute Restaurants und natürlich ein legendäres Nachtleben, das auch Nachtschwärmer in seinen Bann ziehen wird, die sonst nicht bis in die frühen Morgenstunden durchfeiern. Für das Frühstück sorgen dann zahlreiche kleine Bistros und Cafés, in denen man während der warmen Jahreszeit meist sogar in der Morgensonne frühstücken kann.

Die richtige Unterkunft finden und buchen

Dabei steht es außer Frage, dass ein gelungener Städtetrip natürlich auch mit der gebuchten Unterkunft und der Qualität dieser Unterkunft steht und fällt. Schon aus diesem Grund sollten sich angehende Amsterdam-Besucher gut überlegen, wo und wie sie wohnen möchten. Wer in seinem Urlaub – sei es nun ein Kurztrip oder ein längerer Aufenthalt – nicht auf ein gewisses Maß an Luxus verzichten möchtem, ist in jedem Hotel am besten aufgehoben. Geringe Abstriche erlauben natürlich immer die Buchung eines Gasthofs, einer Pension oder auch einer Ferienwohnung bzw. eines Ferienhauses. Gerade letztere lassen meist keine Wünsche in Bezug auf die Ausstattung übrig, allerdings fehlt natürlich der Zimmerservice.

Camping als Alternative zum Hotel

Darüber hinaus besteht natürlich immer auch die Möglichkeit auf einem der Campingplätze in Amsterdam übernachten zu wollen. Ob dies aber wirklich eine sinnvolle Alternative zur Hotelübernachtung darstellt, muss jeder für sich selbst entscheiden, denn der Urlaub auf einem Campingplatz ist in der Regel trotz steigendem Luxus nach wie vor eher spartanisch. Über den Erholungsfaktor lässt sich dagegen nicht streiten, denn hier muss jeder auch die individuellen Vorstellungen entscheiden lassen.

Den Städtetrip mit verschiedenen Highlights krönen

Wer Kunst und Kultur erleben möchte, wird in Amsterdam natürlich finden was er sucht. Sehenswert sind dabei nicht nur der Hafen und die Grachten der Stadt, sondern natürlich auch die verschiedenen Brücken, die Sakralbauten und die gesamte Architektur. Für Freunde der Museen und Ausstellungen ist dagegen das Anne-Frank-Haus und das Van Gogh Museum ein absolutes Muss. Wer dagegen Gärten und Parks liebt, sollte den Amstelpark, den Hortus Botanicus Amsterdam, also den Botanischen Garten, und den Martin-Luther-Kingpark nicht verpassen. Für die Kaffeepause zwischendurch empfehlen sich wiederum die zahlreichen kleinen Cafes in den Fußgängerzonen.

(Bilderquelle: Pixabay.com – CC0 Public Domain)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*
Website