Die schönsten Schlösser Deutschlands – diese sollten Sie gesehen haben

Es war einmal… vor lange Zeit, da lebten in Deutschland noch viele Ritter, Schlossdamen und Könige. Sie hausten in Schlössern und Burgen im ganzen Land verteilt. Kommen Sie mit auf eine Reise einmal durch Deutschland, in der wir Ihnen die sehenswürdigsten Schlösser der Bundesrepublik vorstellen.

Schloss Neuschwanstein – Bayern

Das Schloss Neuschwanstein ist ahrscheinlich DAS Schloss, das auf solch einer Tour nicht fehlen darf. Mit jährlich zahlreichen Touristen ist es das wohl bekannteste Schloss Deutschlands- und das zurecht!

Schloss Lichtenstein – Baden-Württemberg

Auf einem steilen Fels gelegen sieht das Schloss Liechtenstein nicht nur aus wie aus dem Mittelalter, sondern es stammt auch aus dieser Zeit. Nur über eine Brücke gelangen die Besucher in dieses alte, gut erhaltene, kleine Schloss.

Schloss Moritzburg – Mecklenburg-Vorpommern

1542 vom Herzog Moritz aus Dresden erbaut, liegt dieses barocke Schloss in der Nähe der Hauptstadt Sachsens. Ursprünglich stammt das Schloss aus der Renaissance und stellte ein Jagdschloss dar.

Burg Eltz – Rheinland-Pfalz

Das Schloss war im 12. Jahrhundert ein Geschenk des Kaiser Friedrich I. Barbarossa an die Adelsfamilie Eltz. Diese typische Ritterburg ist vor allem wegen seiner einzigartigen Architektur (samt Schmiedeeisenzaun) in jedem Fall ein Besuch wert.

Schloss Hohenschwangau – Bayern

Schon im 12. Jahrhundert war von diesem Schloss, das im Schatten ds pompösen Schloss Neuschwanstein steht, die Rede. Seine heutige Form erlagte das Schloss erst wieder im Aufbau des 19. Jahrhunderts duch den dortigen Kronprinzen. Trotzdem: es ist allemal ein beBesuchsuch wert!

…und wenn sie nicht gestorben sind, dann leben sie noch heute.

(Bilderquelle: Pixabay.com – CC0 Public Domain)

Schreibe einen Kommentar