Wunderschönes Urlaubsland: Island

Der Inselstaat Island liegt im äußersten Nordwesten von Europa. Von seinen Einwohnern Eisland genannt. Hier leben etwa 357.000 Menschen. Somit ist es das Land mit der geringsten Bevölkerungsdichte in Europa. Etwa 60% der Bevölkerung leben in der Metropolregion der Hauptstadt Reykjavik. Sie erreichen die Insel entweder mit dem Flugzeug oder mit der Autofähre von Dänemark.

Reykjavik – eine kleine aktive Hauptstadt

Mit dem Flugzeug erreichen Sie bequem Reykjavik. In den Schlagzeilen war die Hauptstadt im Jahr 1972 als die Schachweltmeisterschaft zwischen Boris Spasski und Bobby Fischer hier stattfand. Reykjavik ist klein und überschaubar. Es hat aber einiges an Kunst, Kultur und Sehenswürdigkeiten zu bieten. Sie finden einige Museen die sich mit der isländischen Kultur beschäftigen oder mit zeitgenössischen Künstlern. Geprägt ist Reykjavik von einer aktiven Musikszene. Es finden täglich kleinere oder größere Konzerte statt. Das Spektrum reicht von Klassik, Pop, Rock, Elektro bis hin zu Indie. Über die Grenzen von Island bekannt sind Björk, Sigur Rós und Emiliana Torrini. Sie sollten auf jeden Fall das Perlan besuchen. Das Gebäude ist auf riesigen Heißwasserspeichern auf dem Hügel Öskjuhlíð gebaut. Neben einem phantastischen Ausblick ist ein Museum mit den Naturwundern Islands beheimatet. Sie finden hier einen künstlichen Gletscher und einen künstlichen Geysir. Reykjavik eignet sich hervorragend als Ausgangspunkt um das Landesinnere der Insel zu erkunden.

Im Land der Elfen, Trolle, Vulkane, Gletscher und Geysire

Die Landschaft kann ohne Übertreibung als faszinierend und einzigartig beschrieben werden. Die größte Fläche von Island ist weder zur Besiedlung noch zur Landwirtschaft nutzbar. Es sind Lavawüsten. Nur in Küstennähe ist das Land nutzbar. Sie finden auf der Insel zahlreiche Nationalparks, unzählige Gletscher und Geysire. Imposant ist der riesige Wasserfall Gullfoss. Sie können die Landschaft mit einem Motorschlitten erkunden. Falls Sie es ruhiger mögen wäre eine Tour auf Islandpferden eine Alternative. Die Temperaturen schwanken zwischen -3 Grad im Winter bis 15 Grad im Sommer.

(Bilderquelle: Pixabay.com – CC0 Public Domain)

Schreibe einen Kommentar