Island – Geheimtipp für einen spannenden Urlaub

Eines der spannendsten Inseln in Nordeuropa ist Island. Es ist nicht nur die Hauptstadt Reikjavik, die Gäste anlockt, sondern auch die vulkanische Landschaft und die Wasserfälle. Am Schönsten ist Island im Rahmen einer Nordeuropakreuzfahrt, es ist aber auch als stationärer Natururlaub bestens geeignet. Die geografische Lage ist südlich des Nördliches Polarkreises.

Wetter und Natur

Entscheidend für einen Islandurlaub ist die Saison. Gerade wenn man Geysire auf eigene Faust erkunden will, oder eine geführte Wanderung plant, dann ist das Reisewetter bestens geeignet. Island ist eine Insel, die zwischen April und September besucht werden sollte. Nur dann ist Saison, und es fällt wenig Regen. Gerade wenn man wandern will, dann empfiehlt sich ein Urlaub zwischen Juni und August. Die Regenzeit hier liegt in Herbst und Winter, dann gibt es häufige Niederschläge. Insgesamt wird es auf der zweitgrößten Insel Nordeuropas eher zu kühl als zu warm sein, weil sie Teil des ozeanischen Klimas ist. Da ist es so, dass Sie eine sich verändernde Landschaft erwarten können. Die Insel hat eine stetige vulkanische Aktivität. Gerade für Besucher der Insel sind die vulkanischen Vorgänge besonders attraktiv. Besiedelt ist die Insel mit Isländern. Wenn man Glück hat, dann man Einsiedler treffen, die ihr ganzes Leben auf der Insel verbracht haben. Anreisen kann man Island am besten mit dem Flugzeug. Hier ist es so, dass von europäischen Flughäfen regelmäßig Flugzeuge nach Reikjavik starten. Mit dem Kreuzfahrtschiff oder mit einer Fähre von Schottland aus ist diese Insel über Umwege zu erreichen. Mehr zum Thema Island gibt es auch unter www.islandreisen-islandurlaub.de.

Land und Leute

Was die Insel ausmacht, ist die urige Sprache der Einwohner. Englisch wird aber auch verstanden und versprochen. Ein echtes Highlight ist ein Bad in natürlichen Thermalquellen, die dafür extra ausgezeichnet sein müssen. Diese sind reich an Schwefel und wirken positiv auf die Gesundheit des Menschen. Island ist ein europäisches Traumziel für Naturliebhaber. Man muss aber von sich aus robust sein, um die Wanderungen und das Naturerleben in der isländischen Natur zu erleben.

(Bilderquelle: Pixabay.com – CC0 Public Domain)

Schreibe einen Kommentar