So schön ist Bangkok

Für die südostasiatische Welt ist Bangkok ein wichtiger Zwischenstopp. Wer jedoch Bangkok näher kennenlernen möchte, für den reichen 1 bis 2 Tage nicht aus. Dabei hat die Hauptstadt von Thailand eine Vielzahl von Sehenswürdigkeiten. Hierbei besteht dann die Möglichkeit, entweder mit einer Reiseführung die Stadt zu erkunden oder Bangkok auf eigene Faust zu entdecken.

Dabei gestaltet sich die Anreise nach Bangkok sehr einfach. Auch von Europa aus gibt es Billigflüge nach Bangkok entweder in Form von Direktflügen oder mit einem Zwischenstopp. In der Regel kommen die Flüge aus Europa am Don Mueang Internation Airport (DMK) an. Die Ankunft ist dort sehr übersichtlich gestaltet. 

Von dort aus kann man dann mit einer vor Ort zu buchenden Reiseleitung oder auf eigene Faust die Stadt nach der Buchung eines Hotels in der Stadt in Angriff nehmen.

Einige kleine Auswahl von Sehenswürdigkeiten in Bangkok

Wat Arun

Wat Arun

Bei War Arun handelt es sich um einen der schönsten sowie bekanntesten Tempel in Bangkok. Dabei ist der zentrale Turm der Tempelanlage ungefähr 80 Meter hoch und von diesem Turm hat man eine herrliche Aussicht auf den Königspalast sowie den Wat Phra Kaeo. 

Wat Phra Kaeo und der Königspalast

Der „Wat Phra Sri Rattana Satsadaram“ (der eigentliche Name für Wat Phra Kaeo) ist der Tempel im alten Königspalast und auch gleichzeitig der Tempel des Smaragd-Buddha (auch als Emerald Buddha bezeichnet).

Der Königspalast sowie der Wat Phra Kaeo ist jeden Tagen von 8.30 bis 15.30 Uhr geöffnet und der Eintritt für Ausländer liegt hier bei ungefähr 500 Baht. Der Eintritt für Einheimische ist hier kostenlos. Beim Besuch sollte darauf geachtet werden, dass sowohl die Schultern als auch die Beine bedeckt sind. Wenn persönlich keine lange Kleidung vorhanden ist, kann man diese vor direkt vor Ort kostenlos bekommen.

Der liegende Buddha und Wat Pho

Direkt im Zentrum der Altstadt liegt der Tempel Wat Pho. Dieser Tempel ist nicht allzu weit entfernt vom Königspalast. Hier ist die komplette Tempelanlage mit ihren Gärten sehenswert. Im Zentrum steht hier jedoch die liegende Buddha-Statue mit einer Länge von 45 Metern. Der Tempel ist täglich von 8.30 bis 18.30 Uhr geöffnet.

Diese Liste kann jedoch mit noch vielen Sehenswürdigkeiten erweitert werden. 

(Bilderquelle: Pixabay.com – CC0 Public Domain)

Schreibe einen Kommentar