Tierisch schön – das Pantanal

brasilienIm Südwesten Brasiliens liegt eine Region, die sich Jahr für Jahr in einen riesigen See verwandelt: Das Pantanal. Nach der Regenzeit werden die kleinen Tümpel, Flussläufe und Teich überflutet und vereinen sich zum größten Feuchtgebiet der Erde. In einem Areal von 230.000 Quadratkilometern, was der Größe der Bundesrepublik vor der Wiedervereinigung entspricht, weiten sich scheinbar undurchdringliche Sümpfe aus. Auf den kleinen Anhöhen begrüßen die sogenannten Cabanas die Reisenden. Jene romantischen Camps fungieren als Ausgangspunkte für Ausflüge in die Natur und werden nicht selten von einigen tierischen Sumpfbewohnern vereinnahmt. Die putzigen Wasserschweine fühlen sich in der Nähe des Menschen wohl. Sie formieren sich gerne als Begrüßungskomitee und freuen sich über die Streicheleinheiten der Touristen.

Continue reading