Orientalisches Flair und moderner Luxus in Dubai

DubaiDubai ist ein 4000 km² großes Scheichtum am Persischen Golf und gehört zu den sieben Emiraten der Vereinigten Arabischen Emirate. Dubai ist eine Stadt und ein Emirat der Superlative: Sand, Sonne und Goldverzierungen gibt es im Überfluss. Die durchschnittliche Jahrestemperatur liegt bei 27,3 Grad, das Wasser hat 27 Grad. Hier herrscht ein trockenes, subtropisches Klima. Dubai hat eine extrem schnelle Entwicklung von einer unscheinbaren Wüstenstadt zu einer Geschäftsmetropole und Tourismushochburg gemacht. Auf die inzwischen zahlreichen Touristen warten herrliche Sandstrände und wundervolle Küstenstreifen, eine tolle Skyline, luxuriöse und imposante Hotelanlagen, faszinierende Shoppingmöglichkeiten und die spektakulären Wüstenlandschaften und Oasen des Emirats.

Sechs Flugstunden zu atemberaubender Schönheit und vollendetem Luxus

Vor dem Erdölboom gab es in Dubai staubige Straßen und Windturmhäuser, die aus Korallenstein gebaut wurden. 1958 begann der Ölreichtum und die Stadt Dubai wurde zu einer Weltmetropole. Schon der Landanflug ist in der Nacht einmalig. Der Horizont ist übersät von Lichtern und Lichterketten entlang der seidenglatten Autobahnen mit illuminierten orientalischen Paläste und pompösen Villen. Dubai bedeutet Kamelrennen, Pferdezucht, Falknerei, aber auch gigantische Shoppingmails, moderne Bars und exzellente Restaurants mit kulinarischen Genüssen und die höchsten Wolkenkratzer der Welt. Luxuriöse Hotels in Dubai mit goldenen Wasserhähnen vereinen sich mit geschäftigen Märkten und orientalischen Basaren. Handeln und Feilschen gehören zum Alltag. Geld macht alles möglich, zum Beispiel „The Palm, Jumeirah“ – eine künstlich angelegte Ferieninsel.

Ahlan Wa Sahlan – willkommen!

In Dubai vermischen sich orientalisches Flair mit dem Duft von Gewürzen und atemberaubend schönen Palästen aus 1001 Nacht und das Burj Al Arab, das größte, luxuriöseste und schönste Hotel der Welt mit 160 Stockwerken. Es gehört zu den meist besuchten Sehenswürdigkeiten des Landes, ist geformt, wie ein Sonnensegel mit Wasserspielen im Foyer, 202 doppelstöckigen Suiten mit Blattgoldflächen verschönt. Hier gibt es 1500 Mitarbeiter und die Nacht kostet 1900 Euro.
Auf keinen Fall versäumen sollte man den Besuch des Gewürzmarktes in den Gassen am Ufer des Creek, die Tour mit dem Yellow Boat zu den künstlichen Palmeninseln und die abendlichen imposanten Wasserspiele im künstlichen See unterm Burj Khalifa. Ein Besuch des Jumeirah Beach Parks, einem der schönsten Badeplätze der Welt und der eleganten Jumeirah Moschee sind ein Must-Do bei Dubai Reisen. Den Orient erlebt man bei einer Abra-Fahrt in die historischen Viertel, dem Besuch einer Kamelfarm, einer zauberhaften Heissluftballonfahrt und einer eindrucksvollen Wüstensafari mit Bauchtanz, orientalischer Musik und einzigartigen Sonnenuntergängen. Besuchen Sie unbedingt den Corniche Park, den Ras al-Khor Wildlife Sanctuary, das romantische Fischerdorf Dibba und die vielen faszinierenden Museen.

Autorin: Manuela Gehrke

Bild: Siegbert Heinecke  / pixelio.de

 

 

2 thoughts on “Orientalisches Flair und moderner Luxus in Dubai

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*
Website